Hilfsnavigation

Suchergebnis (862 Treffer)

18.03.2015


Information
Gesucht werden Frauen und Männer, die für die Spendensammelaktion des Müttergenesungswerkes (MGW) rund um den Muttertag ehrenamtlich aktiv werden. Das Spendengeld verhilft Müttern und ihren Kindern durch Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahmen zu Gesundheit und Lebensfreude.
„Zeit haben für die Kinder“, das ist einer der am häufigsten genannten Wünsche von Müttern. Denn Mütter sind unter ständigem Zeitdruck, ... mehr


13.03.2015


Verkehrsberuhigter Bereich
Die Spielstraße ist eine Verkehrsfläche, die für den Fahrzeugverkehr (also nicht nur für Kraftfahrzeuge!) gesperrt ist. Hier ist es Kindern erlaubt, auch auf der Fahrbahn und den Seitenstreifen zu spielen. Auch Sport kann dort durch Zusatzschilde erlaubt sein.
Das bedeutet allerdings für die Anwohner, dass keine Fahrzeuge, wie z.B. Müllabfuhr und dergleichen die Straße ... mehr


13.03.2015


Deutschkurs Asylbewerber
„Ich heiße Frau Klein und wie heißen Sie?“ Der junge Mann gegenüber – in Syrien ein bekannter Fußballer – fängt den Ball der Sprachlehrerin auf. „Ich heiße Amer Al Ahmad“.
Er ist einer der Kriegsflüchtlinge und Asylbewerber, die seit kurzem in Wernberg-Köblitz leben. Die Marktgemeinde hat über die Volkshochschule einen Sprachkurs organisiert – und nicht ... mehr


13.03.2015


Kleiderkammer Asylbewerber
Schnell und unkompliziert reagieren Marktgemeinde, Frauenbund und die Bürger, um den Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen unter die Arme zu greifen. Die Kleiderkammer in der alten Schule füllt sich: Helfen kann einfach sein.
30 Kriegsflüchtlinge und Asylbewerber leben in der Marktgemeinde – Syrer und Kosovaren. Mit dem Nötigsten sind sie von staatlicher Seite, übers Landratsamt versorgt, aber eben ... mehr


13.03.2015


Mikrozensus
Im Jahr 2015 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2015 enthält zudem noch Fragen zur ... mehr


12.03.2015


Abfallbehälter
Das Landratsamt Schwandorf und die Entsorgungsunternehmen im Landkreis Schwandorf bitten darum, am Abfuhrtag die Mülltonnen rechtzeitig bereit zu stellen. Spätestens um sechs Uhr müssen die Tonnen zur Leerung erreichbar sein. Das gilt selbststoffsäcke. Auch bei extremen Witterungen bemühen verständlich auch für die Papiertonne und die Wertstoffsäcke. Auch bei extremen Witterungen bemühen sich die Abfuhrunternehmen, ihren ... mehr


12.03.2015


Problemmüll
Problemmüll fällt in vielen Haushalten an und muss wegen seiner Gefahren für Gesundheit und Umwelt unbedingt getrennt gesammelt und entsorgt werden. Dafür wurde die Problemmüllsammlung eingerichtet die zweimal im Jahr den gesamten Landkreis abfährt. Jeweils im Frühjahr und Herbst hält das Schadstoffmobil an rund 150 Standorten, damit Sie Ihren Problemmüll abgeben können. Für Privathaushalte ist diese ... mehr


05.03.2015


Rote Tonne
Der Ausschuss für Kreisentwicklung, Umweltschutz und Touristik des Landkreises Schwandorf hat in seiner Sitzung am 3. November 2014 eine Ausweitung des Services an den Recyclinghöfen beschlossen.
Ab 1. März 2015 steht an allen 24 Recyclinghöfen die „Rote Tonne“ zur getrennten Erfassung von Tonerkartuschen, Tintenpatronen und sonstigen Druckerpatronen sowie CD´s/DVD´s und Blu-Ray Discs bereit.
Die Rote Tonne ist mit ihrem 240 ... mehr


03.03.2015


Industriegebiet neu
In den letzten Jahren hat die Marktgemeinde Wernberg-Köblitz das Industriegebiet West II entwickelt und erschlossen. Seit Ende 2013 sind ca. 210.000 m² Industriegebietsflächen erschlossen und verkaufsbereit. Mit Grunderwerb und Erschließung ist die Marktgemeinde mit rund 7 Millionen Euro in Vorleistung gegangen.
Die Nachfrage nach Grundstücken übersteigt die Erwartungen der Gemeinde. Bis Dezember 2014 konnten 6 Grundstücke mit ... mehr


03.03.2015


Stellenmarkt
Der Markt Wernberg-Köblitz sucht eine/n
Mitarbeiter/in als Busaufsicht für Kindergartenkinder.
Die Einstellung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit 12,5 Wochenstunden vorgesehen.
Wir erwarten:
-einen freundlichen, souveränen Umgang mit Kindern
-flexibles und selbstständiges Arbeiten
Die Vergütung erfolgt entsprechend der Tätigkeit und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD)
Sollten Sie an der Stelle interessiert sein, erwarten wir gerne ... mehr


25.02.2015


Gesetz (Paragraphen)
Am 01. November 2015 löst das neue Bundesmeldegesetz das alte Melderechtsrahmengesetz ab. Das bayerische Meldegesetz in seiner jetzigen Form wird es dann nicht mehr geben. Diese umfassende Reform bringt viele rechtliche Änderungen mit sich, die in den Meldeämtern umgesetzt werden müssen. Zur einheitlichen Umsetzung der neuen Richtlinien hat das Landratsamt Schwandorf deshalb für alle Meldeämter ... mehr


20.02.2015


Brustkrebs-Gesundheitstag
Einladung zum Brust-Krebs-Gesundheitstag/-abend am Dienstag, 10. März 2015 ab 18 Uhr in der Stadthalle, Am Hofgarten, 92660 Neustadt/WN (Tel. 09602/918455).

Der „Brust-Krebs-Gesundheitstag“ von „mamazone-oberpfalz“ -Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e.V.- soll der Information und Aufklärung dienen. Alle Jahre erkranken über 70 000 Frauen, darunter auch Männer, an Brustkrebs und daher ist es wichtig, dass auch in der Oberpfalz Aufklärung betrieben ... mehr


21.01.2015


Stellenmarkt
Der Markt Wernberg-Köblitz sucht eine/n Beamten/in der zweiten Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen (ehemals mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst), mit der Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung bzw. eine/n Verwaltungsfachangestellte/n mit Fachprüfung I als
Mitarbeiter/in in der Kämmerei.
Die Einstellung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden vorgesehen. Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet für den Zeitraum von zwei ... mehr


15.12.2014


Information
Die Deutsche Rentenversicherung erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Trickbetrüger, die unter dem Namen der Deutschen Rentenversicherung an Versicherte und Rentner herantreten.
Beispielsweise werden Rentner telefonisch aufgefordert, Geldbeträge auf ein fremdes Konto zu überweisen. Für den Fall, dass die Angerufenen dies nicht tun, werden Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder andere Nachteile angekündigt.
Auch werden teilweise Schreiben mit dem ... mehr


25.11.2014


Der Recyclinghof ist in der Zeit vom 21. Dezember 2014 bis einschließlich 09. Januar 2015 geschlossen.
Letzter Annahmetag: Samstag, 20. Dezember 2014
Erster Annahmetag: Samstag, 10. Januar 2015